2017

Grüner Veltliner Bakobel | Leithaberg DAC

sanfte Strukturen | verspielte mineralische Elemente | Banane, Eisbonbon Aroma

12,00 75 cl

Kategorien: ,
Verhaltener Auftakt, Gäraromatik (Bananen / Eisbonbon Aroma).
Die Aromen welche noch vom Gärprozess des Weines stammen verschwinden unter Lufteinfluss im Glas aber rasch. Es zeigen sich nun schöne mineralische Elemente. Dieser Wein braucht eindeutig noch einiges an Reifezeit auf der Flasche um dann seine wahreGrösse zeigen zu können. Von den Mineralischen Eindrücken her vermute ich Schotter und Schieferhaltige Böden. Irgendwie habe ich die Wahrnehmung von dunklem Gestein welches durch die Sonne erwärmt wurde. Mit zunehmender Dauer des Lufteinflusses wird das Aromaspektrum immer vielschichtiger.
Am Gaumen auch da die im Bouquet erwähnten Gäraromen, welche ich aber nicht ganz so intensiv wie in der Nase empfinde. Die Struktur ist sanft was die Säure betrifft und verspielt durch die mineralischen Elemente. Wie schon erwähnt – je länger dieser Wein in der Flasche noch reifen kann, umso mehr Genuss wird er dem Konsumenten schlussendlich bieten. Heute 17/20, Potentialwertung 18/20
(93/100). Urs Senn, Jean François Guyard | 27. Dezember 2018 © Vinifera-Mundi